Tankanlage

Steuerung Dosierung mit Tankanlage und Energiemanagement

Für einen Getränkehersteller hat staedler automation AG die Steuerung für eine Dosieranlage mit Tanklager konzipiert, entwickelt und in Betrieb genommen.
Bei dieser Anlage wird das Konzentrat aus diversen festen und flüssigen Zusätzen dosiert und zusammengemischt. In den bis zu 26’500 Liter fassenden Mischtanks kann dieses Konzentrat mit Wasser verdünnt werden bis es anschliessend zur Abfüllanlage weiter gepumpt wird. Die Lagertanks lassen sich auch direkt von einem Tanklastwagen befüllen.
Weiter koordiniert die Steuerung die Energieanforderungen der Abfüllanlage. Sie steuert die Wärme-, Kälteerzeugung und Verteilung und sorgt so für einen gezielten Einsatz von Energieressourcen.
Die Steuerung übernimmt eine Siemens SPS. Diese ist mit den Umrichtern und IO-Module über Profinet verbunden und regelt so die diversen Pumpen und Ventile.
Bei dieser Anlage wurde erstmals eine neue Visualisierung eingesetzt. Diese auf Web-Technologie basierende Visualisierung kommuniziert mit der Steuerung über OPC-UA. Mit der Unterstützung eines Designers wurde das ganze Visualisierungskonzept neu aufgebaut. Somit ist staedler automation auch bei der Visualisierung auf dem neusten Stand der Technik.

Technik

  • Steuerung: Siemens S7-1512
  • Bedienung: Siemens Simatic 22’’ Panel mit Nanobox PC und Atvise Visualisierung
  • Antriebssystem: Rockwell Powerflex 4M

Ausgeführte Arbeiten

  • Auslegen Steuerung und Antriebe
  • Erstellen Schema und Stückliste
  • Software Engineering PLC, HMI und Frequenzumrichter
  • Inbetriebnahme