Steuerung für Getriebeprüfstand

Steuerung Getriebeprüfstand

Für einen Getriebeprüfstand hat staedler automation AG die Steuerung konzipiert, entwickelt und in Betrieb genommen.

Der Getriebeprüfstand besteht aus drei Prüfplätzen. Jeder Prüfplatz verfügt über einen Frequenzumrichter, mit welchem unterschiedliche Motoren für die Getriebetests angesteuert werden können. Die Prüfplätze sind mit jeweils einer Tür mit Zuhaltung abgesichert.

Bisher musste die gewünschte Frequenz direkt am Umrichter vorgegeben werden. Auch die Frequenzumrichter-Parameter mussten bei einem Wechsel des Motors angepasst werden.

Drei mobile Bedienpanels erlauben nun die Definition von Prüfläufen und deren Ansteuerung. Es können Geschwindigkeit, Rampen und zusätzliche Belastungsmöglichkeiten vorgegeben werden. Eine Rezepturverwaltung ermöglicht die Speicherung der Frequenzumrichter-Parameter.

Die bestehenden Frequenzumrichter wurden mit Profinet-Schnittstellenkarten ergänzt. Sämtliche Parameter und Frequenzvorgaben werden nun von der neuen Seuerung über Profinet an die Frequenzumrichter gesendet. Somit sind keine Eingaben an den Frequenzumrichtern mehr notwendig. Die Prüfläufe werden automatisch abgefahren und dem Bediener wird ein Prüflaufende mittels Signalleuchte angezeigt.

Technik

  • Steuerung: Siemens S7-1510 F
  • Bedienung: Siemens Mobile Panel KTP700F
  • Frequenzumrichter: ABB ACS550, ACS880

Ausgeführte Arbeiten staedler automation AG

  • Konzepterarbeitung
  • Erstellen Elektroschema und Stückliste
  • Software Engineering PLC und HMI
  • Inbetriebnahme